Videowiedergabe auf Tablets und Mobilgeräten verdoppelte sich 2012 laut dem Ooyala Global Video Index

- Desktop-Zuschauer sahen sich im 4. Quartal 18-mal länger Live-Videos an als Video-on-Demand-Inhalte

- Während der Feiertage nahm das Abspielen von Markenvideos um 91 Prozent zu

- Die Zeit, die mit der Nutzung von Streaming Video auf Tablets und Mobilgeräten verbracht wurde, nahm 2012 um 100 Prozent zu

BVE 2013
Mobile World Congress 2013

MOUNTAIN VIEW, Kalifornien (USA)--()--Ooyala, der führende Anbieter von Videostreaming-, Analyse- und Monetarisierungsplattformen hat heute seinen Global Video Index veröffentlicht: „2012 Year in Review“, der grundlegende Erkenntnisse dazu vermittelt, wie Zuschauer weltweit Videos online betrachten. Der Video Index bestätigt, dass sich immer mehr Verbraucher Videos online anschauen, und erklärt, warum Inhaltsprovider mit neuen Arten von Premium-Inhalt und Bereitstellungsmethoden experimentieren.

„Streaming Video hat einen Wendepunkt erreicht und ist jetzt ein Kanal, den sowohl Verbraucher als auch Sender, Marken und Medienunternehmen auf der gesamten Welt benötigen“

Zu den wichtigsten Ergebnissen des Berichts zum Global Video Index gehören:

  • Die Zuschauer sahen sich im vierten Quartal Live-Videos auf Desktops 18-mal länger, auf Tablets fünfmal länger und viermal länger auf Mobilgeräten an als Video-on-Demand-Inhalte.
  • Die Wiedergabe von Markenvideos nahm von Anfang des Quartals bis zum Spitzenwert Mitte Dezember um 91 Prozent zu.
  • Die Anzahl der Stunden, die mit dem Abspielen von Streaming Video auf Tablets und Mobilgeräten verbracht wurde, nahm 2012 um 100 Prozent zu.
  • iPhone-Benutzer sahen 2012 doppelt so viele Videos auf ihren Telefonen an als Android-Benutzer.
  • Etwa ein Drittel der Gesamtzeit, die im letzten Quartal mit dem Anzeigen von Tablet-Videos verbracht wurde, bestand aus Premium-Inhalten mit einer Laufzeit von über 60 Minuten.

„Streaming Video hat einen Wendepunkt erreicht und ist jetzt ein Kanal, den sowohl Verbraucher als auch Sender, Marken und Medienunternehmen auf der gesamten Welt benötigen“, sagte Jay Fulcher, CEO von Ooyala. „Die Daten, die wir in diesem Bericht darstellen und unseren Kunden mitteilen, sind von entscheidender Bedeutung, um zu verstehen, auf welche Weise Kunden Videos online konsumieren. Diese Erkenntnisse helfen unseren Kunden dabei, ansprechendere, stärker persönlich gestaltete Videoerlebnisse zu vermitteln und in der Folge optimale Erträge aus Online-Videos zu erhalten.“

Der Global Video Index Report von Ooyala liefert wichtige Erkenntnisse an globale Medienunternehmen und Vermarkter von Marken, um diese bei der Entscheidungsfindung auf Datenbasis zu unterstützen und Umsätze und Zuschauerzahlen zu maximieren. Den vollständigen Bericht und die Infografik können Sie direkt von Ooyala beziehen.

Der vollständige Bericht, der die anonymisierten Wiedergabegewohnheiten von 200 Millionen Einzelzuschauern in mehr als 130 Ländern misst, enthält Erkenntnisse zum veränderten Wiedergabeverhalten während der Feiertage, dem Anstieg bei Tablet- und Mobilgerätzuschauern und dem Rückgang bei Desktop-Zuschauern, zu den Bindungsniveaus für Live- und Video-on-Demand-Inhalten und die Videowiedergabe-Gewohnheiten auf iOS- und Android-Telefonen.

Videos werden jetzt auf unterschiedlichen Geräten abgespielt, und aufgrund der sich daraus ergebenden Zersplitterung der Zielgruppen ist es jetzt für Anbieter von Inhalten wichtiger denn je, die Wiedergabegewohnheiten ihrer Zielgruppen zu verstehen. Die branchenführende Videoanalyse von Ooyala ermöglicht es Sendern Medienunternehmen und Verbrauchermarken, ihre Zielgruppen zu verstehen und wachsen zu lassen und über Multi-Screen-Sendungen mehr Geld zu verdienen.

Auf der Ooyala-Analyse beruhen auch Tools wie Ooyala Discovery und Ooyala Now. Ooyala Discovery ermöglicht es Anbietern von Video-Inhalten, den wiedergabebezogenen Umsatz durch auf Algorithmen beruhende Empfehlungen hochgradig relevanter Inhalte im Ooyala Player zu erhöhen. Ooyala Now ist ein Echtzeit-Videoanalyse-Dashboard, mit dem Anbieter und Betreiber von Ooyala-Inhalten sowohl den Live-Verbrauch als auch den Verbrauch von Video-on-Demand-Inhalten auf allen Geräten anzuzeigen.

Weitere Daten, Analysen und Meldungen sind auf Ooyalas VideoMind blog verfügbar.

Über Ooyala

Ooyala stellt personalisierte Videoerlebnisse auf allen Geräten bereit und ist das führende Unternehmen im Bereich Management, Veröffentlichung, Analyse und Monetarisierung von Online-Videos. Unsere integrierten Technologiepakete und Dienstleistungen ermöglichen es Content-Eigentümern, ein größeres Publikum anzuziehen und ein umfassenderes Verständnis davon zu entwickeln, wie durch Videos eine stärkere Zuschauerbindung und höhere Einnahmen erzielt werden können.

Zu den Firmen, die Technologien von Ooyala einsetzen, zählen Telstra, ESPN, Pac-12 Enterprises, Miramax, Bloomberg, Telegraph Media Group, Telefonica, The North Face, Rolling Stone, Dell, Sephora und Yahoo! Japan. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Mountain View, Kalifornien (USA), weitere Niederlassungen von Ooyala befinden sich in Los Angeles, New York City, London, Sydney und Guadalajara (Mexiko). Das Unternehmen arbeitet mit führenden Vertriebshändlern und Technologiepartnern in Nord- und Südamerika, Europa, Afrika, Japan und im asiatisch-pazifischen Raum zusammen. Weitere Informationen finden Sie unter www.ooyala.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Kontakte

Ooyala
Steve Biondolillo, +1-408-620-0847
Kommunikationsmanager
steveb@ooyala.com

Unternehmens- informationen

Ooyala RSS Ooyala