Goodrich Tobacco, ein Tochterunternehmen der 22nd Century Group, beantragt Lizenz zur Herstellung von Tabakprodukten

CLARENCE, New York--()--Die 22nd Century Group, Inc. (OTCBB: XXII) gab heute bekannt, dass ihr Tochterunternehmen Goodrich Tobacco Company LLC (Goodrich Tobacco) eine Bundeslizenz zur Herstellung seiner Tabakprodukte beim Alcohol and Tobacco Tax Trade Bureau der US-Finanzbehörde (United States Treasury Department, TTB) beantragt hat. Bisher hatte Goodrich Tobacco seine unternehmenseigenen kommerziellen Produkte RED SUN®, MAGIC® und SPECTRUM® von unabhängigen Tabakherstellern über US-Lizenzen produzieren lassen. Goodrich Tobacco hat seine Vertragshersteller immer mit seinen eigenen proprietären Tabakmischungen beliefert.

Parallel zu seiner US-Zulassung als ein Hersteller von Tabakprodukten führt Goodrich Tobacco Gespräche mit der National Association of Attorneys General (NAAG), um sich dem allgemein als „MSA“ bekannten Tobacco Master Settlement Agreement als nachfolgend teilnehmender Hersteller (Subsequent Participating Manufacturer - SPM) anzuschließen. Als ein SPM, der seine eigenen Tabakprodukte herstellt, wird Goodrich Tobacco unbefristet einen finanziellen Beitrag für jede verkaufte Zigarettenpackung an das MSA abführen und verschiedenen Beschränkungen für die Tabakvermarktung zustimmen, die durch MSA festgelegt sind.

Durch den Aufbau einer eigenen Produktionsanlage wird sich Goodrich Tobacco zusätzliche Flexibilität in der Produktion verschaffen, mehr Kontrolle über die Qualität seiner Produkte haben und zusätzliche Kapazitäten für die Entwicklung neuer Produkte erhalten. Das neue Werk wird neben Goodrich Tobaccos eigenen marktgängigen Marken RED SUN®, MAGIC® und SPECTRUM® auch X-22 herstellen, eine Zigarette mit sehr niedrigem Nikotingehalt, die derzeit das Zulassungsverfahren der US-amerikanischen Lebens- und Arzneimittelbehörde FDA als eine verschreibungspflichtige Raucherentwöhnungshilfe durchläuft, sowie die derzeit in der Entwicklung befindlichen Zigarettensorten BRAND A und BRAND B, die im Vergleich zu führenden Marken potenziell unschädlicher sind. Goodrich Tobacco beabsichtigt, im zweiten Quartal 2013 einen modifizierten Risikoantrag für Brand A und im dritten Quartal 2013 einen modifizierten Risikoantrag für Brand B bei der FDA einzureichen. Die 22nd Century Group beschreibt in ihrer Pressemitteilung vom April 2012 die Vorzüge von BRAND A und BRAND B, Goodrich Tobaccos in der Entwicklung befindliche Zigarettensorten mit modifizierten Gesundheitsrisiken.

Die Unternehmensführung freut sich auf die bundesweite Zulassung von Goodrich Tobacco als Hersteller von Tabakprodukten in den USA sowie auf die Zusammenarbeit mit der NAAG, um dem MSA beizutreten. Die von Goodrich Tobacco gepachtete Fabrik ist sechs Meilen vom Hauptsitz in Clarence, New York, entfernt. Henry Sicignano III, der Präsident der 22nd Century Group und von Goodrich Tobacco erklärte: „Unseres Erachtens werden sich unsere neuartigen, auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basierenden Tabakprodukte als außergewöhnlich markante Marken von der Masse herkömmlicher Zigaretten absetzen, die unsere Konkurrenten anbieten. Dank der bahnbrechenden unternehmenseigenen Technologie von 22nd Century kann kein anderes Tabakunternehmen auf der Welt unsere Tabakmischungen imitieren oder vergleichbare Produkteigenschaften wie die unserer äußerst differenzierten Super-Premiumzugaretten anbieten.“

Über die 22nd Century Group, Inc.

22nd Century ist ein Unternehmen der Pflanzenbiotechnologiebranche, dessen proprietäre Technologie eine Verringerung oder Erhöhung der Menge von Nikotin und anderer Nikotinalkaloide (z. B. Nornikotin, Anatabin und Anabasin) in der Tabakpflanze durch Gentechnik und Züchtung ermöglicht. 22nd Century ist Inhaber bzw. exklusiver Lizenznehmer von 107 erteilten Patenten in 78 Ländern. 38 weitere Patentanmeldungen sind derzeit noch anhängig. Goodrich Tobacco und Hercules Pharmaceuticals, LLC sind hundertprozentige Tochtergesellschaften von 22nd Century. Goodrich Tobacco konzentriert sich auf kommerzielle Tabakprodukte und Zigaretten mit potenziell modifiziertem Gesundheitsrisiko. Hercules konzentriert sich auf X-22, eine in der Entwicklung befindliche, verschreibungspflichtige Raucherentwöhnungshilfe.

Weitere Informationen finden Sie auf: www.xxiicentury.com

Warnhinweis zu zukunftsbezogenen Aussagen: Diese Pressemitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, einschließlich aller Aussagen, die keine historischen Tatsachen wiedergeben, über die Absichten, Annahmen und aktuellen Erwartungen von 22nd Century, seiner Geschäftsführer und leitenden Angestellten im Hinblick auf den Inhalt dieser Pressemitteilung. Wörter wie „können“, „würde“, „werden“, „erwarten“, „schätzen“, „vermuten“, „glauben“, „beabsichtigen“, ähnliche Begriffe und Variationen davon sollen zukunftsbezogene Aussagen kenntlich machen. Wir können keine Gewähr für zukünftige Ergebnisse, Aktivitätsniveaus oder Entwicklungen übernehmen. Sie sollten sich nicht in unangemessener Weise auf diese zukunftsbezogenen Aussagen verlassen, die nur zu dem Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung gültig sind. Diese Warnhinweise sollten zusammen mit allen schriftlichen oder mündlichen zukunftsbezogenen Aussagen berücksichtigt werden, die wir möglicherweise in Zukunft veröffentlichen. Sofern nicht durch geltende Gesetze, einschließlich der Wertpapiergesetze der USA, vorgeschrieben, beabsichtigen wir nicht, die zukunftsbezogenen Aussagen zu aktualisieren, um tatsächlichen Ergebnissen, späteren Ereignissen oder Umständen oder dem Eintreten unerwarteter Ereignisse Rechnung zu tragen. Sie sollten unsere verschiedenen Offenlegungen in unserem Jahresbericht auf Formblatt 10-K für das am 31. Dezember 2011 beendete Geschäftsjahr, der am 16. April 2012 eingereicht wurde, einschließlich des Abschnitts „Risk Factors“ (Risikofaktoren), und unsere weiteren bei der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC eingereichten Berichte sorgfältig lesen und berücksichtigen, die interessierte Parteien auf die Risiken und Faktoren hinweisen, die unsere Geschäfte, Finanzlage, Betriebserträge und Cashflows beeinflussen können. Sollten eines oder mehrere dieser Risiken und Ungewissheiten eintreten oder sollten sich die zugrunde liegenden Annahmen als unrichtig erweisen, können unsere tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den erwarteten oder vorhergesagten Resultaten abweichen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Kontakte

Redington, Inc.
Tom Redington, 203-222-7399